Weisheiten - der Netz-Weise Blog

Hier finden Sie Tipps und Tricks für vor, während und nach der Schulung.
1 Minuten Lesezeit (162 Worte)

Windows Homeverzeichnisse werden als "my Document" angezeigt

Ihre auf den Server umgeleiteten Benutzerprofile heissen alle "My Documents" oder "eigene Datien"? Die Desktop.ini ist Schuld! Ein Problem beim Kunden: die meisten der auf den Server umgeleiteten Verzeichnisse werden im Explorer als ""My Documents"" oder ""Eigene Dateien"" angezeigt. Sehr merkwürdig, denn eigentlich kann ein ordnername ja nicht mehrfach im gleichen Verzeichnis auftauchen. Das Problem ist die desktop.ini, die den Explorer anweist, Ordner mit einem bestimmten Symbol zu versehen oder eben umzubennen. Die Desktop.ini liegt im Benutzerordner, und löschen führt dazu, dass wieder der Originalname angezeigt wird. Leider ist das Löschen nicht von Dauer. Um das wiederanlegen der desktop.ini zu verhindern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann man den Schreibzugriff auf die Datei verhindern. Am besten hat mir allerdings der Tipp gefallen, durch einen Eingriff in die Registry (per gpo verteilt) das erstellen der Desktop.ini vollständig zu verhindern - mit der Nebenwirkung, dass der Explorer nun natürlich gar keine desktop.ini Dateien mehr erstellt.

Schlüssel: HKLM:SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
Name: "UseDesktopIniCache"
Typ:dword
Value: 00000000

Windows Profile Betriebssystemunabhängig mit UE-V
Reporting-Generierung per SQL-Agent-Job starten

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 11. August 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.netz-weise-it.training/

Nach oben