Weisheiten - der Netz-Weise Blog

Hier finden Sie Tipps und Tricks für vor, während und nach der Schulung.
2 Minuten Lesezeit (419 Worte)

Wenn das Windows 10 Startmenü mal wieder hakt

Das Windows 10 Startmenü - ein Leiden ohne Ende. Auch mein Startmenü hat sich letzte Woche mal wieder zickig angestellt und hat jede Suche verweigert. Das ist äußert ärgerlich, da man ohne Suche einfach komplett aufgeschmissen ist - man hat dann die klassische Nadel im Heuhaufen. Das Problem lässt sich häuft auf den Windows-Suchdienst zurückführen. Hier ein paar Lösungsansätze, die oft helfen:

Prüfen, ob der Windows Suchdienst noch läuft und falls nein, starten. Das können Sie direkt über Computerverwaltung -> Dienst machen, oder einfacher über die Powershell:

Get-Service -Name wsearch | Start-Service 

Alternativ können Sie Windows die automatische Problembehandlung ausführen lassen. Das funktionert, auch wenn man es kaum glauben mag, relativ gut. Die Problembehandlung ruft im Hintergrund eine Reihe von Powershell-Skripten auf, die versuchen, Standard-Fehlerbehebungen anzuwenden. Dafür rufen Sie über das Startmenü (kleiner Scherz) oder in der Taskleiste über das Benachrichtigungsicon "Alle Einstellungen" auf, wählen Update und Sicherheit und dort im Menü Problembehandlung. Im Problembehandlungsfenster kommen Sie über den Link "Zustätzliche Problembehandlung" in ein Auswahlfenster, das Ihnen für verschiedene Fehlerquellen Assistenten anbietet. Unter "weitere Probleme suchen und beheben" findet sich der Menüpunkt "Suche und Indizierung".

Die Problembehandlung

Falls das nicht hilft, können Sie versuchen, die Standard-Apps neu zu registrieren. Das entspricht ungefährt der Neuinstallation der Apps, geht aber dank Powershell automatisch und sehr schnell. In diesem Fall gibt es auch keine mir bekannte Alternative als die Konsole.

Get-AppXPackage | 
    Foreach-Object {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"} 

Gib deinen Text hier ein ...

Index neu erstellen

Das Kommando liest einmal alle installieren Apps aus und registriert Sie neu im System. Mein Problem wurde dadurch behoben.

Wenn auch das nicht klappt, können Sie auch den Suchdienst seinen Suchindex neu erstellen lassen. Öffnen Sie hierfür die Systemsteuerung (von der Kommandozeile aus Eingabe von Control zu starten), und wählen Sie Indizierungsoptionen. Öffnen Sie die Erweiterten Optionen und dort "Problembehandlung -> Index löschen und neu erstellen".

Alternativ können Sie den Suchindex auch von der Kommandozeile aus erstellen. Dafür setzen Sie den Registrywert "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Search\SetupCompletedSuccessfully" auf 0 und starten den Suchdienst dann neu. In beiden Fällen benötigen Sie administrative Rechte!

$RegKey = "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows Search"
Set-ItemProperty -Path $RegKey -Name SetupCompletedSuccessfully -Value 0
Restart-Service -Name WSearch
Restart-Service -Name WSearch 
Wenn Ihre Sucheleiste nach einem Feature-Update nicht mehr funktioniert, handelt es sich eventuell um einen Bug. Heise hat die Handlungsanweisungen im Artikel "Windows 10: Suche funktioniert nicht - das können Sie tun" sehr schön zusammengefasst. 
Manuelle Upgrade von Windows schlägt mit Fehler "W...
Powershell parallelisieren mit Runspaces
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 20. Oktober 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.netz-weise-it.training/

Nach oben