Tipps

Onedrive for Business mit Gruppenrichtlinien steuern

Mehr zum Thema Gruppenrichtlinien finden Sie auch in meinem Buch Gruppenrichtlinien in Windows 10 und Windows Server 2019, das voraussichtlich im Oktober in der Neuauflage erscheint.

Onedrive for Business ist in Office 365 enthalten und wird ein immer spannenderes Werkzeug für die Verwaltung von Benutzerdaten. Mit der aktuellen Version ist es z.B. möglich, die Ordner Bilder, Dokumente und Desktop automatisch in den Onedrive-Ordner zu verschieben. Dadurch können die Benutzerdaten nicht nur geräteübergreifend synchronisiert werden - was ich mit mehreren Rechnern - PC in der Firma, PC zu Hause und Latpop mache und sehr schätze - sondern durch die Versionierung der Sharepoint-Bibliotheken hat man auch gleich ein integriertes Backup, mit dem es möglich ist, alte Daten wiederherzustellen. Darauf weist inzwischen auch der Windows Defender hin, denn durch die Versionierung können Verschlüsselungstrojaner zwar ein Dokument verschlüsseln, aber der Schaden kann einfach durch rückspielen einer alten Version wieder behoben werden.

Die Onedrive-Features können auch durch Gruppenrichtlinien automatisch aktiviert werden, allerdings sind die Onedrive-ADMX Dateien nicht Bestandteil des Office 2016 ADMX-Vorlagen, die man bei Microsoft herunterladen kann. Stattdessen werden die Vorlagen beim Installieren des neuen Onedrive Sync Clients (Onedrive.exe) lokal im Benutzerprofil abgelegt. Achten Sie also darauf, dass Sie, wenn Sie einen neuen Onedrive-Client bereitstellen, immer auch die Vorlagen aktualisieren. Die Dateien liegen unter %LocalAppData%\Onedrive\<Version>\adm. Um es den Administratoren nicht zu leicht zu machen, sind die Dateien allerdings nicht so abgelegt, dass man sie direkt kopieren kann. Stattdessen liegt die englische .adml-Datei direkt im Ordner .adm, die fremdsprachigen .adml-Dateien liegen in teilweise nicht korrekt benannten Ordnern. Bevor Sie die Dateien also in Ihren Policy-Store kopieren, erstellen Sie zuerst einen Ordner en-us im adm-Ordner und kopieren die Onedrive.adml-Datei hinein, und außerdem benennen Sie den Ordner \de um in \de-de. Danach können Sie die Onedrive.admx inklusive der zwei Unterordner \de-de und \en-us in den PolicyStore-Ordner kopieren.


onedrive

Mehr zu den Einstellungen finden Sie im folgenden Artikel Onedrive for Business Ordner umleiten, manuell und mit Gruppenrichtlinien.


Holger Voges

  E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Holger Voges ist Inhaber der Firma Netz-Weise IT-Training und seit 1999 als Trainer und Consultant tätig. Als Allrounder in den Bereichen Windows Server, Active Directory, SQL Server, Hyper-V und Windows PowerShell, hat er in der Vergangenheit zahlreiche Einsätze als Consultant in namenhaften Firmen absolviert und so neben der Theorie auch umfangreiche praktische Erfahrungen gesammelt.

 

Netz-Weise

Das Haupt-Tätigkeitsfeld von Netz-Weise sind Schulungen für Profis. Bei uns bekommen Sie das Programm für den fortgeschrittenen Praktiker, der die Tiefen des Systems ausloten möchte genauso wie Standard-Schulungen.

So erreichen Sie uns:

Netz-Weise
IT-Training und Beratung
Freundallee 13a
30173 Hannover
 
Tel: (0511) 165 925-0
Fax: (0511) 165 925-99
email: info(at)netz-weise.de
 

Newsletter bestellen

Das Wichtigste kompakt ins E-Mailfach!